Widerruf

  • von

Belehrung über das Widerrufsrecht bei Maklerverträgen mit Verbrauchern

Seit dem dem Jahr 2014 unterliegen Maklerverträge, dem Widerrufsrecht und bedürfen einer Widerrufsbelehrung.

Daher muss (Firmenname) _________________________________________zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses eine ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung in Textform erteilen.
Um sofort für Sie tätig werden zu können, benötigen wir von Ihnen die schriftliche Bestätigung.

I. Widerrufsrecht
1. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Fügen Sie Ihren Namen, Ihre Anschrift und, soweit verfügbar Ihre Telefonnummer, Telefaxnummer und E-Mailadresse) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

2. Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

3. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung bzw. Maklertätigkeit während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns bei Vereinbarung eines pauschalen Aufwendungsersatzes zur Abgeltung der Kosten einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Aufwendungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Maklervertrag vorgesehenen Aufwendungen entspricht.


II. Zustimmung zum Tätigwerden vor Ablauf der Widerrufsfrist und Rechtsfolge
Wir weisen darauf hin, dass wir unsere Tätigkeit als Makler erst dann aufnehmen werden, wenn die 14-tägige Widerrufsfrist abgelaufen ist. Sofern Sie uns Ihre ausdrückliche Zustimmung geben, werden wir für Sie bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist tätig bzw. erbringen eine Nachweis- und/oder Vermittlungstätigkeit.

Für diesen Fall werden Sie ausdrücklich darüber belehrt, dass Sie das Ihnen gem. Ziff. I.1) zustehende Widerrufsrecht verlieren, sobald wir unsere Dienstleistung vollständig erbracht haben. Unter vollständiger Vertragserfüllung im Sinne des vorstehenden Satzes ist die maklervertraglich vereinbarte Nachweis- und/oder Vermittlungstätigkeit und nicht der Abschluss des maklervertraglich herbeizuführenden Hauptvertrages (Kauf- oder Mietvertrages) zu verstehen.

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an Alfina GmbH – Schloßstr. 12 – 23626 Warnsdorf,

Meine Anschrift ____________________________________________________________________________________

E-Mail: [email protected]_____________________

Hiermit widerrufe(n) ich/wir ___________ den von mir/uns abgeschlossenen Maklervertrag über den Kauf/Miete mit diesem Schreiben angebotener Objekte.
Ende Muster-Widerrufsformular


Erklärungen des Verbrauchers
Ich erkläre meine ausdrückliche Zustimmung, dass Sie bereits vor Ablauf der 14 tägigen Widerrufsfrist mit der Ausführung der beauftragten Dienstleistung (Nachweis- und/oder Vermittlungstätigkeit) beginnen.

Maklervertrag vom : ____ . ____ . ______

Objekttyp: __________________________

☐ Ja (Sofern Sie das „Ja“ Kästchen ankreuzen, bestätigen Sie mit Ihrer weiteren Unterschrift auch gleichzeitig über die Rechtsfolge, nämlich Verlust des Widerrufsrechts nach vollständiger Erbringung der beauftragten Nachweis- und/oder Vermittlungstätigkeit, belehrt worden zu sein.)
☐ Nein

__________________________________________________
Ort, Datum, Vor- und Nachname, Unterschrift